Datenschutzhinweis der SES Aus- und Fortbildung e. K.

Gültig ab 25.Mai 2018‎

Zweck des vorliegenden Datenschutzhinweises ist es, Ihnen als Kunden oder Interessenten einen Überblick darüber zu geben in welchen Fällen wir personenbezogene Daten über Sie benötigen, erheben und verarbeiten. Es ist nicht Bestandteil unseres Geschäftsmodells, Daten über das erforderliche Maß hinaus zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen, oder gar an Dritte zu veräußern.

 

 

1. Datenverarbeitung zur Erfüllung des zwischen Ihnen und uns

   geschlossenen Vertrages (Art.6 Abs.1b DSGVO)

 

Um ein bestehendes Vertragsverhältnis zu erfüllen, geschuldete Leistungen zu erbringen oder Ihnen Vertragsunterlagen zu übermitteln, verarbeiten wir bzw. auftragsverarbeitende Mitarbeiter die folgenden Daten von Ihnen, sofern Sie uns diese bei Abschluss eines Vertrages oder im Laufe der Vertragsbeziehungen mitgeteilt haben:

Firmenname, Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer, Mobilfunknummer, Faxnummer, E-Mailadresse, IBAN, Bank, Kontoinhaber, Zahlungsinformationen (Daten des Zahlungsverkehrs) sowie die uns übermittelte Steuernummer wie auch USt-Id-Nummer.

 

2. Bonitätsauskünfte und Adressermittlung

 

Wir übermitteln im Rahmen unseres Vertragsverhältnisses personenbezogene Daten bei nicht vertragsgemäßem Verhalten oder betrügerischem Verhalten an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden und andere Wirtschaftsauskunftteien (z.B. Verband der Vereine Creditreform e.V., Hellersbergstraße 12, 41460 Neuss)

Über diese Auskunfteien erheben wir Daten über Ihre Bonität und ggf. Adressdaten, wenn unsere Schreiben an Sie nicht zugestellt werden können. Bei den Bonitätsauskünften kann es sich um harte Negativmerkmale (Insolvenz, eidesstattliche Versicherung, Haftanordnung), oder weiche Negativmerkmale über ein nicht vertragsgemäßes Verhalten (z.B. nicht Erfüllung einer Forderung) von Ihnen sowie um Wahrscheinlichkeitswerte zur Beurteilung des Kreditrisikos (Scoring) handeln.

Grundlage dieser Übermittlungen sind die Art.6 Abs.1b und Art.6 Abs.1f der DSGVO.

Die Übermittlungen auf Grundlage von Art.6 Abs.1f der DSGVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen der SES Aus- und Fortbildung e. K. erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordert, überwiegen. Der Datenaustausch mit der SCHUFA/Creditreform dient auch der Erfüllung gesetzlicher Pflichten zur Durchführung von Kreditwürdigkeitsprüfungen von Kunden (§505a und 506 BGB).

Für die Prüfung der Kreditwürdigkeit (Scoring), greifen wir auf die Datenbestände der Wirtschaftsauskunfteien SCHUFA Holding AG und dem Verband der Vereine Creditreform e.V. zu.

 

3. Datenschutz aufgrund Ihrer Einwilligung (Art.6 Abs. 1a)

 

Im Falle einer werblichen Ansprache kontaktieren wir Sie nur über die Kommunikationskanäle, in die Sie eingewilligt haben. Zu diesem Zweck verwenden wir Ihre Daten zu folgenden Zwecken:

 

-Qualitätssicherung: Um unsere Leistungen und unseren Service

  für Sie kontinuierlich zu optimieren, führen wir Befragungen zu Ihrer Zufriedenheit

  sowie zu Ihren Erfahrungen mit unserem Unternehmen durch.

 

-Allgemeines

 Soweit Sie uns ein entsprechendes SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, nutzen

 wir darüber hinaus Ihre Bankverbindungsdaten.  Über das SEPA-Lastschriftmandat

 ziehen wir offene Beträge entsprechend unser vertraglich getroffenen Vereinbarung

 ein.

 

4. Verpflichtende Bereitstellung von Daten

 

Die Bereitstellung von Firmenname, Name, Steuernummer oder USt.-Id-Nummer, Anschrift ist verpflichtend. Stellen Sie uns diese Angaben nicht zur Verfügung, kommt ein Vertragsabschluss nicht zustande. Alle weiteren Angaben sind freiwillig.

 

5. Empfänger von Daten

 

Soweit gesetzlich zulässig, geben wir personenbezogene Daten intern und an unsere externen Dienstleister und zur Auftragserfüllung notwendigen Auftraggeber und Partnerunternehmen weiter:

- Intern zur Durchführung Ihres Vertrages und für das Berichtswesen

- Dienstleister und Partnerunternehmen für die Durchführung des Vertrages sowie zur

  Provisionsabwicklung.

- Kreditinstitute für die Abrechnung bzw. Abwicklung von Zahlungen

- IT-Dienstleistern zur Aufrechterhaltung unserer IT Infrastruktur

- Öffentliche Stellen in begründeten Fällen (z.B. Sozialversicherungsträger,  

  Finanzbehörden, Polizei,  Staatsanwalt, Aufsichtsbehörden)

- Inkasso-Dienstleister und Rechtsanwälte, um Forderungen einzuziehen und

  Ansprüche gerichtlich geltend zu machen.

  Kommt es im Inkassofall zur Übermittlung personenbezogener Daten (Kunden-

  und Kontaktdaten, Zahlungsdaten und Daten zur Forderung) an einen Inkasso-

  Dienstleister, setzen wir Sie vorher über die beabsichtigte Weitergabe in Kenntnis.

 

6. Datenquellen

 

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen von Ihnen erhalten haben. Soweit es für die Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich ist, verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Schuldnerverzeichnis, Handels-, Vereinsregister, Internet oder Presse) erlangen oder von Dritten berechtigt übermittelt wurden.

 

7. Datenübermittlung an Dritte und Drittländer

 

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Erfüllung Ihrer Wünsche und Anforderungen. Wir werden Daten gegenüber staatlichen Stellen nur dann offen legen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Übermittlung ist zulässig, wenn ein gesetzlicher Erlaubnisstand erfüllt ist oder Sie in die Datenübermittlung eingewilligt haben.

Unsere Mitarbeiter sind zur Wahrung der Vertraulichkeit verpflichtet.

 

8. Speicherdauer und deren Kriterien

 

Die SES Aus- und Fortbildung e. K. speichert Ihre Daten für den Zeitraum des bestehenden Vertrages sowie nach Abwicklung des Vertrages für einen Zeitraum bis zum Abschluss der Betriebsprüfung des letzten Kalenderjahres, in dem Sie unser Kunde waren.

Bestehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen, sind wir verpflichtet die Daten bis zum Ablauf dieser Fristen zu archivieren.

Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, die sich aus dem Handels- und Steuerrecht ergeben (§§147 AO und 257 HGB), löschen wir die Daten wieder.

Für werbliche Ansprachen speichern wir Ihre Daten solange, bis Sie der Nutzung widersprechen bzw. Ihre Einwilligung widerrufen oder die Ansprache gesetzlich nicht mehr zulässig ist.

Alle übrigen Daten speichern wir, solange wir sie zur Erfüllung des konkreten Anliegens benötigen und löschen diese nach Wegfall des Anliegens.

 

9. Kontakt, Informationen und Widerruf

 

Für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die SES Aus- und Fortbildung e. K. verantwortlich.

Sie können jederzeit von uns Auskunft zu den über Sie gespeicherten Daten und deren Berichtigung im Fall von Fehlern verlangen. Weiter können Sie die Einschränkung der Verarbeitung, die Übertragbarkeit der Daten in einer maschinenlesbaren Form oder die Löschung Ihrer Daten, sofern Sie nicht mehr benötigt werden, verlangen.

 

Darüber hinaus haben Sie jederzeit das Recht, der Nutzung Ihrer Daten, die auf öffentlichen oder berechtigten Interesse beruhen, zu widersprechen. Dies gilt auch für Daten die auf Grundlage Ihrer Einwilligung von uns verarbeitet werden.

Ab dem Eingang des Widerrufs verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr für die im Rahmen der Einwilligung angegebenen Zweck.

 

 

 

 

Hierzu wenden Sie sich bitte an:

 

SES Aus- und Fortbildung e. K.

Datenschutz

Handwerkerallee 18

25358 Horst (Holstein)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

10. Beschwerderecht

 

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine der Aufsichtsbehörde wenden.

Für uns ist zuständig:

 

Landesbeauftragte für Datenschutz Schleswig-Holstein

Postfach 71 16

24171 Kiel

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!